Für ein besseres Semesterticket!

Unser Plan: Weitere Erweiterungen auf Aschaffenburg, Heidelberg, Bingen und Koblenz

Ab dem Sommersemester 2014 können alle Studierenden für einen zusätzlichen Solidarbeitrag von 0,50 € ohne weitere Kosten den im Landkreis Siegen-Wittgenstein befindlichen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd (VGWS) nutzen. Zusätzlich sind sogar Teile der Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe (VRL) und des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) befahrbar.

Die Grüne Hochschulgruppe sieht hier noch längst kein Ende der Entwicklung. Im Sinne einer preiswerten und ökologischen Mobilität sollen weitere um den RMV gelegenen Verkehrsverbünde in das solidarische Semesterticketsystem hinzugefügt werden. Auch die solidarische oder optionale IC-Nutzung bleibt unser Ziel. – Wir befinden uns bereits in Verhandlungen mit vielen angrenzenden Verkehrsverbünden.

Für ein besseres AStA-Campusrad / Call a Bike!

+ Verdopplung der Stationsanzahl in Frankfurt erreicht

+ Bald freie Fahrt in den Stationsnetzen Darmstadt, Wiesbaden, Marburg und Rüsselsheim

Unser Plan: Erhöhung der Freiminuten pro Fahrt, weitere Stationen in Frankfurt

Wir brauchen deine Unterstützung!

Um unsere Pläne für mehr studentische und ökologische Mobilität zu realisieren, brauchen  wir deine Unterstützung bei der Wahl des Studierendenparlaments 2014 und bitten dich um deine Stimme für die GRÜNE HOCHSCHULGRUPPE, LISTE 11.

Wann kann gewählt werden?

von Montag, 27.01.2014 – Mittwoch, 29.01.2014, 09.00 Uhr – 15:00 Uhr.