Eine Mensa für alle!

Seit langen setzen wir uns als Grüne Hochschulgruppe Frankfurt für eine ökologische und zugleich bezahlbare Mensa ein.
Wir finden, dass die Uni ein Ort sein sollte, an dem jede und jeder, kostengünstig, ökologisch, vegan und fair essen kann.

Studierende müssen in Frankfurt den höchsten Semesterbeitrag Deutschlands und dazu noch sehr hohe Mieten zahlen. Aufgrund dieser Faktoren ist es uns wichtig, dass zumindest das Essen in den Mensen bezahlbar und zugleich sättigend ist – das betrifft neben den Snacks und Getränken insbesondere die warmen Mahlzeiten

Doch das ist leider nicht immer der Fall, und so werden Menschen, die sich weniger leisten können, vom gemeinsamen Essen ausgeschlossen. Ein weiteres Problem ist, dass das Sortiment wenig Auswahl an vegetarischen oder veganen Gerichten bietet. Besonders das Angebot veganer Gerichte fehlt entweder ganz oder ist wenig abwechslungsreich.

Ein zusätzlicher Kritikpunkt ist für uns die fehlende Transparenz der Angebote. Häufig fehlen bei den Essensangaben wichtige Informationen für Allergiker und für die ökologisch bewussten Konsumenten fehlen klare Auszeichnungen, welche Produkte in wie fern zertifiziert sind – das MSC-Siegel ist dabei ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Wir wollen Mensen, in denen transparent gemacht wird, welche Gerichte aus zertifiziert biologischen Zutaten bereitet werden, wir wollen ein abwechslungsreiches Angebot für eine vegetarische und vegane Ernährung und dass die Mahlzeiten bezahlbar und sättigend sind!

Deshalb werden wir weiter mit dem Studentenwerk daran arbeiten, dass die Mensen vielfältiger werden, transparenter arbeiten und günstigere Angebote machen.